Virus Auto

Donnerstag, 10. Juni 2010

Prof. Hermann Knoflacher arbeitete am Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik der Technischen Universität Wien auf den Gebieten Raum- und Stadtplanung sowie sanfte Mobilität.

Prof. Knoflaches ist ein bekannter Kritiker des Automobils. In einem Interview in Der Zeit vom 13.09.2007 formulierte er: „Wir ziehen uns mehr oder weniger freiwillig in abgedichtete Häuser mit Lärmschutzfenstern zurück, um den Außenraum dem Krach, dem Staub und den Abgasen der Autos zu überlassen.“ Er entwickelte 1975 das Gehzeug, einen Holzrahmen, den sich Fußgänger umhängen können, um dieselbe Fläche wie PKW-Fahrer in Anspruch zu nehmen. Das Gehzeug verbildlicht die auch von Knoflacher formulierte Kritik an der Irrationalität des Straßenverkehrs, insbesondere seines Platzbedarfs.

Prof. Knoflacher kommt auf Einladung des ADFC nach Dresden. Er wird am 14.06.2010 um 19:30 Uhr in der „Grünen Ecke“ am Bischofsplatz 6 sein 2009 erschienenes Buch „Virus Auto“ vorstellen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 21.10.2012 aktualisiert.
Sie können den Artikel als .pdf-Datei speichern ...
Gern können Sie auch diesen Artikel weiterempfehlen ...

Schlagworte: